Ich würd‘ dich gern besuchen…

Ich würd‘ dich gern besuchen…

Mein Leben ist weitergegangen… ohne dich…
Es war ein harter Kampf, aber ich habe es geschafft. Es geht mir gut. Und doch… Du fehlst mir… Ich vermisse dich…

Wie gerne würde ich dir erzählen, was mir so alles passiert ist. Deine Meinung dazu hören, mit dir diskutieren… ja, und mit dir lachen. Das vermisse ich sooooo sehr.

Nur für einen Tag möchte ich dich besuchen, mit dir Zeit verbringen und dich noch einmal umarmen und zurück-umarmt werden.
Du warst mein bester Freund und ich habe es so genossen, deine Nähe zu spüren. Nicht nur auf körperlicher, nein, auch auf seelischer Ebene. Diese Vertrautheit ohne große Erklärungen – ich vermisse sie, ich vermisse dich.

Ich würd dich gern besuchen,
deine Stimme und Gedanken hören,
noch einmal will ich dich umarmen
und deine Nähe spüren.

(Unheilig „Ich würd‘ dich gern besuchen“)

In meinem Kopf und in meinem Herzen spreche ich mit dir, wenn mir danach ist. Hörst oder spürst du das eigentlich? Ich glaube, ja – irgendetwas in mir glaubt ja sowieso, dass du noch irgendwie um uns bist und eh alles mitbekommst, was bei uns so passiert… Aber so richtig sicher bin ich mir nicht.
Wenn ich die Gelegenheit hätte, nur ein einziges Mal, dich zu fragen, ob das tatsächlich so ist, ob die Antworten, die ich in mir mehr spüre als höre, ob die von dir sind… Das würde mir gut tun.

Was mir aber noch wichtiger bei einem Besuch wäre: einmal die Gewissheit haben, dass es dir gut geht, da wo du jetzt bist. Ich wünsche es dir so sehr und die Zweifel, die ich ab und zu habe, machen mich traurig. Was, wenn es dir nicht gut geht?
Wenn ich so darüber nachdenke… Ich könnte ja eh nichts ändern. Dich zu besuchen und festzustellen, dass du nicht glücklich bist und dann nach Ablauf der Besuchszeit wieder gehen zu müssen – es wäre die Hölle für mich.
Ich muss also darauf vertrauen, was ich spüre. Dass du uns sagen würdest „Hey, es geht mir gut. Macht euch keine Sorgen!“.

Reisebüro?!

Dieses Reisebüro, das eintägige Reisen in eine Parallelwelt vermittelt – ich habe es bislang nicht finden können. Hat da jemand Kontaktdaten?!?

Was, wenn ich es doch eines Tages finde? Oh, ich weiß ziemlich genau, was ich mit dir unternehmen würde… Es gab da diesen nahezu perfekten Tag im Oktober, bevor du starbst – erinnerst du dich?
Spaziergang am Meer… Die Füße im Wasser… Es war angenehm warm, obwohl die Mitte des Monats schon herum war… Nebeneinander im Sand liegen und den Wolken am Himmel beim Vorbeiziehen zuschauen… In unserem Lieblingsrestaurant mit Blick auf die Ostsee… Lieblingsessen, Lieblingsgetränke, Lieblings… seufz…

Der einzige Störfaktor war dieser Scheiß-verdammte-Tumor in deinem Kopf.

Ich weiß nicht, ob es da wo du jetzt bist genauso ist wie hier – könnten wir den Tag einfach wiederholen? Ohne Todesangst?

Ich würd dich gern besuchen,
wenn auch nur für einen Tag,
noch einmal gemeinsam Glück erleben,
so wie es früher war.

(Unheilig „Ich würd‘ dich gern besuchen“)

Ich könnte mich vergewissern, dass du alles weißt, was Wichtiges in unserem Leben passiert ist. Und ich würde endlich einmal erfahren, wie es dir ergangen ist. Wie es da so ist, wo du bist…

Bei allen schönen und leichten Dingen, über die wir reden könnten – da gibt es noch etwas, das mich wütend gemacht hat (du weißt, was ich meine)… Aber bevor du starbst, konnte ich dir nicht mehr sagen, dass ich dir verzeihe… Ich habe es dir geschrieben und hoffe, dass meine Worte bei dir angekommen sind.
Aber darüber würde ich gerne noch einmal mit dir reden, denn vielleicht hast auch du noch etwas dazu zu sagen?

Wenn das ausgesprochen und zwischen uns geklärt ist, würde ich dich noch einmal feste umarmen… Und könnte beruhigt und erfüllt von diesem Tag zurückkehren in mein Leben…

Ich würd‘ dich gern besuchen…

hug-people-2567657_1920
Quelle: Pixabay

Ein Gedanke zu “Ich würd‘ dich gern besuchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s