…ich im Trauer-Radio!

…ich im Trauer-Radio!

Na sowas… Darüber habe ich hier auch noch nicht berichtet?!

Angefangen hat es mit einem Interview, zu dem mich Eva Terhorst eingeladen hat. Im Rahmen ihrer Sendung „Sag doch mal, was hilft, wenn es weh tut“ hatten wir ein wunderbares Gespräch. Du findest das Interview in der Mediathek als Episode 08
Die anderen Interviews mit spannenden Persönlichkeiten sind auch absolut hörenswertvoll!

Und dann: noch mehr auf die Ohren…

Meinen Blog gibt es seit November 2018 auch zum Hören. Ich habe mich dann doch tatsächlich getraut (von wegen: ich trau‘ mich nicht – ha! Naja, zugegebenermaßen musste Eva mich ganz schön bearbeiten, bis es soweit war *lach*):

Im Trauer-Radio von Eva Terhorst läuft eine Hörbuch-Version meiner Blog-Beiträge:

Trauer-Radio-Logo_einStueckuntroestlich
meine Sendung im Trauer-Radio

Angefangen habe ich mit der Folge „Jahrestag“, das war im November mit „Memento mori“ einfach aktuell bei mir und passte daher wunderbar.

In der Weihnachtszeit folgte dann die Folge „Durchhalten“, wo ich die Beiträge „Durchhänger“ und „Weitergehen“ lese.

Hier *klick* ist ein Link zur Mediathek, wo meine Folgen auch einzeln abrufbar sind. Wenn du dem Programmverlauf folgst, gibt es zusätzlich eine schöne Musikauswahl.

Das Programm als Übersicht ist hier nachzulesen: https://trauer-radio.de/programm/

Als Jingle und Begleitmusik habe ich von meiner lieben Kollegin Christine Lugmair Musik auf dem sogenannten „Hackbrett“ eingespielt bekommen. Ich liebe es, von ihr das Lied „Dat du min Leevsten büst“ zu hören… Ach, für nicht-Nordlichter: das ist Plattdeutsch und bedeutet auf Hochdeutsch „Dass du mein Liebster bist“ (das Lied erzählt vom nächtlichen Besuch eben dieses Liebsten ;0)

Einfach mal machen…

Ich habe meine Angst vor der Technik über Bord geworfen und „einfach mal gemacht“. Seltsam ist es weiterhin, die eigene Stimme zu hören – huch?! Bin ich das?

Tja, und dann kommt irgendwann der Punkt, wo es einfach Laune macht. Ja, ich habe Spaß beim Einsprechen und auch mit dem Technik-Gefrickel!

Vielleicht kommen mir im Laufe der Zeit auch noch Ideen für andere Sendungen – wer weiß? Mittlerweile ist das Programm schon ganz schön umfangreich, finde ich. Hörst du schon Trauer-Radio? Vermisst du irgendetwas im Programm?

…Wir sind hier nicht bei „wünsch dir was“ – doch!

Die Liste meiner Beiträge ist mittlerweile ganz schön lang… Ich kann mich nicht recht entscheiden, was ich nun als Nächstes lesen soll… Ich freue mich total, wenn Wünsche geäußert werden – dann lese ich das, was du hören möchtest!

Daher frage ich in die Runde:

Welchen Beitrag würdest du gerne von mir hören?

 

2 Gedanken zu “…ich im Trauer-Radio!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.